Oberschwaben kann nicht für jeden Heimat sein

Leben in fremden Ländern ist nicht für jeden das richtige. Genauso wie einige Menschen die Sehnsucht nach fernen Ländern und neuen Eindrücken haben, gibt es Menschen, die sich schwer tun ihre gewohnte Umgebung zu verlassen. Dieses als Heimweh bekannte Gefühl hatte der Linebacker der Razorbacks aus Alabama, Eddrick Harris. Auch nach mehreren Wochen stellte sich nie das Gefühl ein, angekommen zu sein in seiner neuen Heimat auf Zeit. Auf Grund dessen bat Harris die Ravensburger nun um die Auflösung seines Vertrags für 2019 und die Rückkehr in die USA. Auch wenn es für die Mannschaft einen herben Verlust darstellt, geht das Wohlbefinden des Spielers in diesem Fall natürlich vor. Und so stimmte die sportliche Leitung um Oliver Billstein der Vertragsauflösung zu. „Natürlich stellt uns der Abgang von Eddrick vor neue Herausforderungen in der Kader- und Saisonplanung. Der Ausfall vor der Saison gibt uns aber die Möglichkeit noch zu reagieren.“ lautet die nüchterne Einschätzung des Vorstands Frank Kienzle. Eddrick Harris ist inzwischen wieder in die USA zurückgekehrt. Die Ravensburg Razorbacks wünschen ihm für seine persönliche Zukunft alles Gute.