Razorbacks verpflichten neuen Trainer

Auch die Ravensburg Razorbacks bleiben nicht von negativen Einflüssen durch die Corona Pandemie verschont. Eigentlich sollte Clayton Turner schon Anfang Februar 2021 aus den USA nach Ravensburg reisen und als Offense Coordinator die Zügel für die Saison 2021 in die Hand nehmen. Leider infizierter er sich kurz vor Abflug, zunächst symptomlos, mit Covid19. Auch die daraufhin neue geplante Reise nach Deutschland Anfang März konnte er wegen weiterhin bestehende Infektion nicht antreten und leider entwickelte zudem Symptome einer Covid19 Erkrankung. Auch wenn es ihm mittlerweile langsam wieder besser geht, entschieden sich Coach Turner und die Razorbacks, den Vertrag für die Saison 2021 einvernehmlich aufzulösen.

Die nun vakante Stelle des Offense Coordinators galt es nun zügig aber dennoch passend neu zu besetzen. Auch hierbei hatte die Corona Pandemie ihren Einfluss, wenn auch dieses Mal in einer für die Ravensburger positive Art und Weise. Auf Grund der weiterhin hohen Inzidenzwerte entschied sich die französische Liga Mitte März, ihren Betrieb für 2021 einzustellen. Daraufhin wurden in Frankreich einige sehr gute Trainer kurzfristig verfügbar, so dass die Razorbacks die Chance hatten eine Top Besetzung für die freie Trainerposition zu verpflichten.

Mit Alexander – genannt “Augie” – Stevens gelang es dem sportlichen Leiter Oliver Billstein, kurzfristig einen sehr erfahrenen Trainer für die Oberschwaben zu gewinnen. Nach seiner Zeit an der Mount Vernon High School ging er an die Washington State University, wo er unter anderem als Leichtathlet als auch als Football Spieler auffiel. Unglücklicherweise beendete eine frühe Verletzung eine weitere Karriere in hochklassigen College Ligen. Nach seiner Genesung schloss Stevens sich verschiedenen Teams an und lief unter anderem als Wide Receiver als auch als Saftey auf. Zudem übernahm er in den jeweiligen Teams auch mehr und mehr Traineraufgaben. Nach insgesamt 8 Jahren als Spielertrainer wagte Stevens den Schritt nach Europa und schloss sich als Head Coach den Pribram Bobcats in der zweiten tschechischen Liga an. 2020 sollte er dann die Znojmo Knights als Headcoach in der ersten österreichischen Liga übernehmen aber auch die österreichische Saison wurde 2020 abgesagt.

2021 wird Stevens nun die Angriffsreihen der Ravensburger verantworten und wird dazu schon in den nächsten Tagen in Oberschwaben erwartet. „Augie hat in online Meetings die lokalen Coaches bereits instruiert und dabei voll überzeugt. Wir sind froh in dieser Sondersituation in ihm in der Kürze der Zeit den passenden Coach für unser Programm gefunden zu haben.“ zeigt sich Billstein erleichtert. Auch Stevens freut sich über die spontane Gelegenheit „Die Ravensburger haben mich beeindruckt. Ich habe mit vielen Teams in Europa Gespräche geführt. Aber der Prozess und das Auftreten von Coach Fandert und Oliver Billstein haben für mich einen neuen Standard gesetzt. Ich freue darauf mit dem Team in der besten Liga Europas zu coachen und bin sehr gespannt auf Ravensburg.“