Razorbacks machen den nächsten Schritt

Die Ravensburg Razorbacks sind dem Aufstieg in die German Football League Süd ganz nah. Im Relegations-Hinspiel gewannen die Razorbacks am Sonntag bei den enttäuschenden Kirchdorf Wildcats mit 40:28. Am Sonntag, 6. Oktober, können die Ravensburger im Lindenhofstadion in Weingarten den letzten und entscheidenden Schritt machen. „Wir sind zufrieden. Die Vorzeichen für das Rückspiel sind ganz andere als im letzten Jahr “, sagte Razorbacks-Abteilungsleiter Frank Kienzle nach der starken Leistung der Ravensburger in Kirchdorf. Bei den Wildcats geriet der GFL2-Süd-Meister aus Ravensburg zunächst stark in die Defensive. Schier endlose Minuten schafften es die Razorbacks nicht annähernd, die Mittellinie zu überqueren. Ganz anders die Kirchdorfer. Ihrem ersten Touchdown waren sie ganz nah. Doch gute Abwehrbeit der Razorbacks zwang sie zu einem Fieldgoal, das sie neben die Stangen setzten. Ganz offensichtlich war das das Signal an die Gäste aus Ravensburg, richtig loszulegen. Aus der Bedrängnis der eigenen Endzone im Rücken spielte Quarterback Garrett Dellechiaie einen kurzen Pass auf Andrecus Lindley – und der spurtete übers ganze Feld zur Razorbacks-Führung. Auch wenn der Zusatzpunkt vergeben wurde, waren Ravensburg jetzt voll und ganz im Spiel. Und Kirchdorf produzierte Fehler um Fehler. Der Erstligist kam überhaupt nicht mehr zurecht mit der Power der Razorbacks, die das Spiel jetzt schnell machten. Und sich auf Dellechiaie verlassen konnten. Dieser fand mit zwei langen Pässen erst Christian Steffani und Andreas Lo-Meo Engelbrecht in der Endzone, dazu gab es zwei Extrapunkte. Die Razorbacks führten plötzlich 21:0! Der Außenseiter! Was war denn hier los? So einiges, obwohl Kirchdorf sich nun langsam berappelte und über eine Kette an schönen Spielzügen durch Klaus Fischer erstmals in die Endzone kam. Doch prompt konterte Ravensburg wieder, wobei einem zweiten Touchdown Steffanis die Anerkennung verwehrt wurde, weil der zu ihm werfende Dellechiaie regelwidrig frei gesperrt worden war. So konnten sich die Wildcats glücklich schätzen, nur 7:21 zur Halbzeit hinten zu liegen.

Den ganzen Bericht findet ihr bei unserem Medienpartner schwaebische.de

Ein Interview am Tag nach dem Spiel von unserem Headcoach Oliver Billstein mit dem SWR könnt ihr euch hier anhören

Die Pressekonferenz nach dem Spiel findet ihr auf Facebook

Foto: Florian Wolf

(das Nutzungsrecht für die Bilder kann käuflich erworben werden, eine anderweitige Nutzung ist nicht gestattet)