Razorbacks gewinnen ersten Schwabenbowl!

Mit solch einem einseitigen Oberschwabenbowl haben wohl nur die wenigsten Footballfans gerechnet. Die Ravensburg Razorbacks haben am Samstagabend bei den bisher ungeschlagenen Biberach Beavers mit 56:23 gewonnen. 2130 Zuschauer sorgten für einen Rekordbesuch bei einem Footballspiel in Biberach.
Nach der Heimniederlage in der Vorwoche gegen Wiesbaden hatte Ravensburgs Cheftrainer Oliver Billstein kritisiert, dass nicht alle alles gegeben hatten. Nach dem deutlichen, souveränen und absolut verdienten Sieg in Biberach meinte Billstein: „Die Jungs haben gesehen, dass alles klappen kann, wenn sie von Beginn an Vollgas geben.“
Stattdessen musste am Samstagabend Biberachs Spielertrainer Oscar Vazquez-Dyer Kritik an seiner Mannschaft üben. „Das hat schon in der Trainingswoche angefangen, als nur zwei Spieler der O-Line da waren.“ Dass dann solch eine klare Niederlage herauskam, war für Vazquez-Dyer die logische Konsequenz. Ein weiterer Schlüsselmoment für den Beavers-Trainer waren zwei Situationen kurz vor der Halbzeit.

Welche das waren und den weiteren Spielbericht findet ihr bei unserem Medienpartner schwäbische.de

Foto: Florian Wolf

(das Nutzungsrecht für die Bilder kann käuflich erworben werden, eine anderweitige Nutzung ist nicht gestattet)