GFL Team macht die ersten Schritte

Nach langem Warten war es endlich soweit. Die Tore am TSB Kunstrasen wurden für das GFL Team der Ravensburg Razorbacks wieder geöffnet. Natürlich ist an Football Training aktuell nicht zu denken aber das von der Stadt genehmigte Konzept bietet den Trainern die Möglichkeit mit den Spielern Konditionell zu arbeiten.

Dazu wurden die Spieler in Kleingruppen je vier Spieler eingeteilt und das Training entsprechend aufgeteilt. Neben viele formellen Schritten wie einer Anwesenheitsliste und einer Abfrage des aktuellen Gesundheitszustands legten die Verantwortlichen auch viel Wert auf die geforderte Desinfektion. Durch die Tatkräftige Unterstützung von der Intensivpflege Oberschwaben wurden die Trainer in die richtige Flächen- und Handdesinfektion eingeführt und Erklärvideos für die Spieler produziert.

„Natürlich hat das aktuelle Training sehr wenig mit einem Football Training gemeinsam und wir alle müssen uns an die neuen Routinen zum Gesundheitsschutz gewöhnen“ beschreibt Headcoach Sebastian Fandert die erste Trainingswoche. „Aber es ist uns wichtig, die Spieler wieder zu fordern und wieder einen Rhythmus zu etablieren.“

Die Ravensburg Razorbacks bitten alle Fans explizit nicht zu den Trainingszeiten zum Trainingsgelände zu kommen, da die aktuellen Vorschriften explizit ein Training unter Ausschluss der Öffentlichkeit vorschreiben.

One thought on “GFL Team macht die ersten Schritte

Comments are closed.