Abgesagt – Traditionelles Christmas-Shopping der Razorbacks am TSB

Hallo Liebe Razorbacks Fans,
aufgrund der aktuellen Entwicklungen müssen wir leider den für heute geplanten Razorbacks Christmas Sale kurzfristig absagen. Wir bitten dies vielmals zu entschuldigen und werden euch in den kommenden Tagen über eine Alternative informieren. Wir arbeiten mit Hochdruck daran euch eine Alternative zur Verfügung zu stellen, damit ihr noch pünktlich vorm Fest eure passenden Razorbacks Merch erhaltet. Wir werden dazu zeitnah die neuen Artikel im Razorbacks Online-Shop zur Ansicht freischalten.

Vielen Dank für euer Verständnis!
Für Rückfragen stehen wir euch gern zur Verfügung.

Euer Razorbacks
Fanshop-Team


Am 12.12.2020 öffnen die Razorbacks ihren Fanshop am TSB Kunstrasenplatz in Ravensburg

Kurz vorm 3. Advent laden die Ravensburg Razorbacks zum traditionellen Weihnachts-Einkauf: Im Fanshop wartet ein breites Sortiment auf alle Fans und Freunde der Ravensburger Footballer. Geöffnet ist am Samstag den 12.12.2020 von 11 bis 13 Uhr. Von den traditionell beliebten Razorbacks-Hoodies, über limitierte Mottoshirts, bis hin zu den Mund-Nasen-Masken im Razorbacks-Look wartet eine breite Produktpalette auf die Besucher. Selbstverständlich gibt es auch einige neue Artikel für die kalte Jahreszeit.

„Auch wenn 2020 leider nur wenige Footballspiele (maßgeblich im Jugendbereich) stattfinden konnten, freuen wir uns, zum Jahresausklang noch einige Fans hier begrüßen zu dürfen“, so Ronny Rühlemann. Der Marketing-Leiter der Razorbacks ist voller Vorfreude: „Auch

wenn wir 2020 in den Aufbau eines Onlineshops investiert haben, der auch super angenommen wird, so ist das direkte Feedback unserer Fans mit Abstand immer noch das wichtigste Feedback.“

Öffnungszeiten: Samstag, 12.12. – 11 bis 13 Uhr

Nur Barzahlung möglich!

Beim Christmas-Shopping werden sämtliche Hygiene- und Abstandsvorschriften eingehalten. Im gesamten Bereich besteht eine Maskenpflicht.

Clayton Turner wechselt 2021 zu den Razorbacks

Die Footballer aus Oberschwaben können einen weiteren Schritt in Ihrer Saisonvorbereitung machen. Neben Spielern für verschiedene Positionen, waren der sportliche Leiter Oliver Billstein und Head Coach Sebastian Fandert auch auf der Suche nach einer Verstärkung im Trainerteam. Hierbei lag der Fokus auf einer möglichst frühzeitigen Verpflichtung eines Offense Koordinators, welcher die Razorbacks bei der Weiterentwicklung ihres Angriffs unterstützen sollte. Neben der reinen sportlichen Qualifikation war es den Razorbacks hierbei wichtig, dass der neue Trainer zu der Organisation passt und bestenfalls auch schon Erfahrungen im europäischen Football hat.

Mit Clayton Turner wurde nun ein Erfahrener GFL1 Coach und ehemaliger GFL Quarterback verpflichtet. 2019 stand Turner noch an der Seitenlinie der Kirchdorf Wildcats, wo er trotz einer deutlichen Verbesserung der Offensive im Gegensatz zur Saison 2018 den Abstieg nicht verhindern konnte. Auch 2020 sollte Coach Turner die Wildkatzen unterstützen, was aber durch die Corona bedingte Absage der Saison hinfällig wurde.

Für 2021 konnten die Ravensburger Coach Turner für sich begeistern. Und auch der Coach freut sich auf seine neuen Aufgaben. „Ich freue mich sehr darauf, ein Teil der Razorback Familie zu werden. Nachdem ich alle im Team kennenlernen konnte hat es sich für mich nach dem richtigen nächsten Schritt angefühlt.“

Aktuell befindet sich Coach Turner in den USA und soll, soweit es die Covid19 Pandemie zulässt, im Februar 2021 nach Ravensburg kommen. Bis dahin werden die Trainer sich online austauschen und anfangen das neue Offense Konzept den Spieler näher zu bringen. Hierzu können die Razorbacks auf eine moderne IT-Infrastruktur zurückgreifen, welche Ihnen schon seit 2019 vom Förderverein der Ravensburg Razorbacks bereitgestellt wird.

Trotz dieser Möglichkeiten freuen sich die Razorbacks ihren neuen Coach bald in der Turmstadt begrüßen zu dürfen.

Sport1 verlängert Kooperation mit der GFL – auch Razorbacks profitieren

Gute Nachrichten für alle Razorbacks-Fans: SPORT1 plant in der kommenden Saison der German Football League (GFL) bis zu 14 Spiele aus der regulären Saison und den Playoffs sowie den German Bowl XLII live im Free-TV zu übertragen. “Wir haben bei der Liga beantragt unsere Highlight-Game, das Derby gegen die Kempten Allgäu Comets, live im Free-TV präsentieren zu können.“ sagt Marketing-Leiter Ronny Rühlemann. Und wer das Event-Team um Alexander Seyfried in den vergangenen Jahren erlebt hat, der weiß das auch neben 1. Liga Football auf dem Feld, ein erstklassiges Rahmenprogramm neben dem Feld geboten werden wird.

Frankfurt/Ismaning  – Gute Nachrichten für alle Football-Fans in Deutschland: SPORT1 plant in der kommenden Saison der German Football League (GFL) bis zu 14 Spiele aus der regulären Saison und den Playoffs sowie den German Bowl XLII live im Free-TV zu übertragen. Nachdem die GFL-Saison 2020 aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, setzen Deutschlands führende 360°-Sportplattform und die GFL ihre erfolgreiche Kooperation auch 2021 fort. Darauf einigten sich Verantwortlichen des AFVD und der GFL mit dem attraktiven Sportsender.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit SPORT1 einen starken TV-Partner weiter an unserer Seite haben können. Damit werden wir den deutschen Football auch weiterhin einer breiten Öffentlichkeit präsentieren und gehen den nächsten Schritt in der Weiterentwicklung unserer Sportart“, zeigt sich AFVD-Präsident Robert Huber optimistisch für das nächste Jahr.

Carsten Dalkowski, Sprecher der GFL: „Durch die angelaufenen Umstrukturierung werden wir die GFL als Zugpferd des Deutschen Footballs im nächsten Jahr noch besser präsentieren können. Dies zusammen mit SPORT1 in 2021 gemeinsam allen Football-Fans zeigen zu können, ist eine tolle Nachricht. Gerade in diesen Zeiten, in denen die gesamte Saison ausfallen musste, ist es ein starkes Signal von SPORT1, auch im nächsten Jahr auf die GFL zu setzen. Die Präsenz, die wir durch unseren TV-Partner bekommen, macht die Liga für die Spieler noch attraktiver, um sich einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen. Wir freuen uns im gesamtem Ligavorstand außerordentlich über die Weiterführung dieser Kooperation.“

Daniel von Busse, COO TV und Mitglied der Geschäftsführung der Sport1 GmbH: „Nach der Corona-bedingten Absage der GFL-Saison 2020 freuen wir uns umso mehr, die erfolgreiche Partnerschaft mit der GFL fortzuführen und Football in Deutschland im kommenden Jahr eine noch größere Free-TV-Bühne zu geben. Football-Fans können sich dabei auf bis zu 15 Livespiele der nationalen Football-Elite ab Juni 2021 freuen. Den Höhepunkt unserer umfangreichen Berichterstattung über Deutschlands höchste Spielklasse im Football soll dann im Oktober 2021 der German Bowl XLII bilden, den wir live aus dem Frankfurter Deutsche Bank Park übertragen werden.“

Die German Football League auf SPORT1

SPORT1 begleitet die GFL bereits seit 2018 auf seinen Plattformen. In einem eigenen News-Channel auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps erhalten Football-Fans regelmäßige Updates zur Lage in der GFL und im deutschen Football allgemein. 2019 übertrug SPORT1 neben dem German Bowl XLI auch ein Viertel- und Halbfinalspiel live im Free-TV. Mit dem Ausbau der Kooperation auf bis zu 15 Livespiele in der kommenden Saison geht Deutschlands führende 360°-Sportplattform nun gemeinsam mit der GFL den nächsten Schritt.