Ravensburg Razorbacks

USA-Blog – Day 5 “Chicago Loop”

Skyline Chicago

Heute morgen sind wir mit Coach Gilly nach Chicago in “The Loop”, wie die Anwohner den Downtown Bezirk Chicagos nennen, gefahren. Natürlich war der erste Halt für das Frühstück eingeplant. Wir waren im Mc Donald’s direkt neben dem berühmten Wrigleys Field, in dem die Chicago Cubs (Baseball) ihre Heimspiele austragen. Im Mc dort gibt die gleichen Menus wie bei uns, aber auch weitere interessante und leckere Sachen. Wir sind dann einmal rund ums Wrigleys Field gelaufen und haben dabei eine Menge schräger Typen getroffen. Am Ende waren wir froh, als Coach Gilly uns wieder eingesammelt hat und wir weiter in Richtung Lake Michigan gefahren sind. Entlang der Michigan Avenue (nur die allerbesten Boutiquen, usw.) ging es dann zum Soldier Field, der Heimat der Chicago Bears. Leider konnten wir nicht ins Stadium, weil nicht jeden Tag Führungen angeboten werden.

Soldier Field

Vorbei am Millenium Park, einer riesigen Grünfläche zwischen dem See und den Wolkenkratzern,  sind wir dann mittenrein in die Häuserschluchten. So viel Sightseeing macht Durst, also sind wir erstmal ins Hard Rock Cafe und haben uns ein Bier gegönnt.

Hard Rock Cafe

Chicago ist bekannt für seine kulinarischen Spezialitäten und Coach Gilly führte uns direkt zu seinem Lieblingsrestaurant in Chicago – Portillo’s. Wenn man das Lokal betritt fühlt man sich in die 20er Jahre zurückversetzt. Alles ist in diesem Stil dekoriert und die Dixie Musik lässt einen automatisch mitswingen. Neben Burgern und Hotdogs gibt es hier vor allem Italien Beef –  in Soße gekochtes Fleisch in einem Brötchen – absolut lecker!! Coach Gilly hatte früher die Bewerber für das Elmhorst College hier her gebracht und nach einer Portion Italien Beef waren die meisten davon überzeugt, dass sie in Chicago studieren müssen 😉

Portillo’s

Anschließend waren wir noch shoppen und haben im Starbucks einen Cafe getrunken. Als wir wieder in Richtung Glen Elyn gefahren sind, haben wir auf der Interstate Ben Hur getroffen…

<img class="size-large wp-image-2902" src="http://ravensburg-razorbacks.de/index click this site.php?aam_media=2902&size=large” alt=”Ben Hur” width=”640″ height=”360″ />
Ben Hur

In Deutschland wäre so etwas nicht nur verboten, ich glaube man würde direkt in die Klappsmühle wandern… Als Coach James das Foto gemacht hat, meinte er nur wir sollen Gas geben denn der Fahrer würde nicht freundlich schauen und wir wollten keine Bekanntschaft mit seinen Spikes machen 🙂

Morgen früh fahren wir dann nach Iowa, wo wir zunächst einen weiteren potentiellen Importspieler treffen werden, bevor wir dann unser eigentliches Reiseziel, die Graceland University in Lamoni, erreichen werden.

Greetings from Chicago