U19-Jugend verliert in Holzgerlingen

Am Pfingstwochenende ging es für die U19-Mannschaft der Ravensburg Razorbacks nach Holzgerlingen, um sich mit dem Tabellenführer der Jugendlandesliga 2017 zu messen. Die Twister wurden ihrer Favoritenrolle mit einem 41:7-Erfolg gerecht.

Zunächst waren aber die Gäste aus Oberschwaben am Drücker: der starke Runningback Moritz Brodscholl konnte sich mit Unterstützung seiner Offensive Line einen Weg durch die Verteidigungsreihen der Holzgerlinger suchen und den Ball für rund 70 Yards zur Führung für die Razorbacks tragen. Kicker Lukas Göttle verwandelte den Extra-Kick zum 7:0.

Die Antwort der Twister ließ aber nicht lange auf sich warten. Mit einem ausgeglichenen Spiel aus Läufen und Pässen konnten sie die Verteidigung der Ravensburger Footballer ein ums andere Mal überwinden und übernahmen noch im ersten Viertel die Führung. Wenig hilfreich im weiteren Spielverlauf war für die TSB Footballer auch, dass die Offense ohne weitere Punkte blieb. Auch die Turnovers, die das Angriffsrecht immer wieder auf die Seite der Twister zurückbrachten, schmerzten in diesem Zusammenhang sehr.

Das eindeutige Ergebnis von 41:7 soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die jungen Razorbacks durchaus auch ihre Chancen hatten und bis zuletzt um den Anschluss gekämpft haben. Am Ende der Pfingstferien wird es für die U19 der Razorbacks eine neue Chance geben, sich zu beweisen. Dann nämlich kommen die Pattonville Generals nach Ravensburg.