Ravensburg Razorbacks

Schweizer Runningback wechselt zu den Razorbacks

Lars Keck wechselt zur Saison 2016 aus der Nationalliga A zu den Ravensburg Razorbacks und verstärkt das Team um Headcoach Thomas Miller als Runningback. Zuletzt spielte der 26-jährige bei den Luzern Lions.

„Mit Lars haben wir einen extrem athletischen Neuzugang für unser Team. Das spielerische Niveau, das er mit nach Oberschwaben bringt ist beeindruckend“, so Mahmut Bascuhadar, der sportliche Leiter der TSB-Footballer. Das Studium brachte Keck nach St. Gallen und von dort reist der Schweizer für die Trainingseinheiten nach Ravensburg. Keine kurze Distanz, doch die Razorbacks sind für ihn die erste Wahl: „Ich kenne die Razorbacks von zwei Turnieren in 2011 und 2012. Bereits damals hat mich das Team beeindruckt. In der Saison 2015 habe ich mir das Spiel gegen Montabaur im Lindenhofstadion angeschaut. Danach stand mein Entschluss fest. Ich bin froh, dass ich ein Teil des weiteren Erfolgs der Ravensburg Razorbacks sein kann.“, sagt Keck.

Keck, der in Luzern zunächst als Cornerback begann, wechselte bald als Ballträger in die Offense und war auch als Returner für die Lions sehr erfolgreich. Im Rahmen seines Studiums verbrachte er ein Semester in Hongkong. Hier spielte er als Runningback für die für die Hong Kong Cobras in der American Football League China. Zu seinen größten Erfolgen zählte die Wahl zum MVP beim Lions Bowl 2012 sowie die Ernennung zum Team-MVP ebenfalls 2012. Der Ravensburger Neuzugang will sich bei den Razorbacks weiterentwickeln: „Mein Ziel ist es, durch vollen Einsatz das Beste aus mir sowie meinen Teamkollegen herauszuholen, um so einen wertvollen Beitrag zu einer erfolgreichen Saison in der GFL2 zu leisten.“