Ravensburg Razorbacks

Razorbacks-U19 beim Testspiel in der Schweiz

Die U19 der Ravensburg Razorbacks war vergangene Woche zu einem Scrimmage, einem Testspiel ohne Endergebnis, in der Schweiz. Dort trafen sie auf die Calanda Broncos, die A-Junioren-Meister der Saison 2015. Das Team aus Chur bereitet sich auf die in der kommenden Woche startende Spielzeit vor und testete gegen die Oberschwaben ihren Leistungsstand. Bei diesem Test, der einem Spiel sehr nahe kommt, wurde jeder Mannschaft die Möglichkeit gegeben, die Spielzüge des Angriffs, der Abwehr und der Special Teams zu justieren. Dabei hatten die Coaches die Möglichkeit zwischendurch zu korrigieren und standen unter weniger Zeitdruck als in einem regulären Spiel.

Im Laufe der mehrstündigen Einheit konnten neben den etablierten Spielern einige der neu zu den TSB-Footballern gestoßenen Spieler beweisen was sie im Winter gelernt haben. „Wir haben viele positive Ansätze gesehen und freuen uns, dass die Neueinsteiger enorm schnell vom hohen Leistungsstand der etablierten Spieler lernen und sich das Niveau immer mehr angleicht“, so Oliver Billstein, Defensive Coordinator bei der Razorbacks-U19. Der Jugend-Headcoach der Ravensburger, Matthias Pfeiffer, sieht noch viel Arbeit: „Bis zum Saisonbeginn im Mai müssen wir noch hart arbeiten.“