Razorbacks holen sich späten Punkt

Touchdown kurz vor Schluss sichert Ravensburgs American Footballern in Gießen doch noch das 31:31 und Platz eins – Kirchdorf ist nun punktgleich

Die Ravensburg Razorbacks bleiben Tabellenführer der German-Football-League 2 Süd. Durch das 31:31 bei den Gießen Golden Dragons behauptete Ravensburg am Samstagabend Platz eins vor den nun punktgleichen Kirchdorf Wildcats. Erst Sekunden vor dem Ende sicherten sich die Razorbacks das Unentschieden.

Gut zwei Minuten vor dem Ende ging Gießen am Samstag zum ersten Mal in der Begegnung in Führung (31:24). Ravensburg behielt aber – wie in der spannenden Schlussphase beim 45:41-Heimsieg gegen Nürnberg – die Nerven und glich wenige Sekunden vor dem Ende zum 31:31 aus. Damit haben nun sowohl Ravensburg als auch Kirchdorf 13:5 Punkte. Das Hinspiel zwischen diesen beiden Teams haben die Razorbacks im Weingartener Lindenhofstadion mit 49:29 gewonnen. Das Rückspiel ist am Samstag, 2. September, in Kirchdorf. Im Kampf um die Meisterschaft in der Südstaffel der zweithöchsten Spielklasse in Deutschland dürfen sich die Ravensburger keine Niederlage erlauben.

Sonntag wieder gegen Gießen

Am kommenden Sonntag steht um 15 Uhr in Weingarten zunächst das Rückspiel gegen Gießen an. Bei den Hessen gingen die Razorbacks durch zwei Touchdowns des überragenden Runningbacks Lennies McFerren sowie zwei erfolgreiche Kicks von Patrick Reinisch mit 14:0 in Führung. Die Golden Dragons konterten aber und verkürzten noch im ersten Viertel auf 7:14. Nach einem erfolgreichen Fieldgoal von Reinisch stand es 17:7 für die Razorbacks, doch ein Touchdown samt Extrakick sowie ein Fieldgoal sorgten für den 17:17-Ausgleich.

Die Zuschauer sahen eine spannende Partie, in der die Ravensburger durch einen 50-Yard-Touchdownlauf von McFerren und den Kick von Reinisch wieder zum 24:17 vorlegten. Gießen drehte dann allerdings die Partie und war auf dem Weg zum Heimsieg. Bis eben kurz vor Schluss …

Die spannende Schlussphase der GFL-2-Saison wird nun noch einen Tick spannender. Während die Razorbacks am Sonntag zu Hause die Golden Dragons empfangen, stehen sich am Samstag, 19. August, Nürnberg und Kirchdorf im direkten Duell gegenüber.

Tabelle der GFL 2 Süd: 1. Ravensburg Razorbacks (13:5 Punkte, 333:309 Touchdownpunkte), 2. Kirchdorf Wildcats (13:5, 372:274), 3. Nürnberg Rams (12:6, 392:244), 4. Gießen Golden Dragons (10:8, 260:222), 5. Wiesbaden Phantoms (7:9, 181:217), 6. Albershausen Crusaders (5:15, 286:408), 7. Fursty Razorbacks (4:16, 249:399).

Quelle: schwaebische.de

Fotos: Florian Wolf (das Nutzungsrecht für die Bilder kann käuflich erworben werden, eine anderweitige Nutzung ist nicht gestattet)

Um immer aktuell und ausführlich über die Ravensburg Razorbacks informiert zu sein, empfehlen wir ein Abo der Schwäbischen Zeitung. Mehr Infos hier.