Ravensburg Razorbacks

Erfolg für die Jugendmannschaften der Ravensburg Razorbacks

Am zurückliegenden Sonntag hatten zwei Jugendmannschaften der Ravensburg Razorbacks einen Einsatz. Die U19 musste zu ihrem ersten Saisonspiel der Jugend-Regionalliga nach Weinheim, die U15 spielte ihr zweites Turnier der Flagliga B in Heilbronn. Beide Teams konnten mit Siegen zurück nach Oberschwaben fahren.

 

Die U19 der Razorbacks hatte am zurückliegenden Wochenende ihre längste Reise zu einem Auswärtsspiel in diesem Jahr. Es ging nach Weinheim. Nach drei abgesagten Spielen war das Team heiß darauf endlich in die Saison zu starten. Trotz eines angekündigten Gewitters konnte das Spiel ausgetragen werden. Der Start war alles andere als ideal für die TSB-Footballer. So gab die Offense im ersten Drive den Ball an der eigenen zwanzig Yard Linie durch einen Fumble an die Weinheim Longhorns ab, die von hier leichtes Spiel hatten und gegen eine Defense, die noch nicht voll im Spiel war, den ersten Touchdown des Tages zu erzielten. Auch ihren zweiten Ballbesitz konnten die Longhorns in Punkte verwandeln, diesmal durch einen langen Passspielzug. Aber nun fand die Ravensburger Offense in Spiel und konnte durch den ersten Touchdownpass von Quarterback Max Pfeiffer auf Gianni Mazziotta auf 14:06 verkürzen. Auch wenn den Weinheimern erneut ein langer Pass zum Touchdown gelang, kam neben der Offense nun auch die Ravensburger Defense in Fahrt und nach zwei weiteren Touchdownpässen auf Gianni Mazziotta konnte Wide Receiver Alex Cernysov kurz vor der Halbzeit einen Pass fangen und diesen über 45 Yards zum 26:20 Halbzeitstand in die Endzone tragen. Zwar gerieten die Razorbacks zu Beginn der zweiten Halbzeit noch einmal in Rückstand, doch nun hatte sich die Defense auf das Passspiel der Longhorns mit 5 Receivern eingestellt und konnte immer wieder Druck auf den Quarterback ausüben. Durch das abwechslungsreichere Angriffsspiel der Ravensburger gelang es Running Back Moritz Brodscholl über das Feld zu marschieren und somit immer wieder das Passspiel vorzubereiten. Dies führte zu drei weiteren Touchdowns durch das Duo Pfeiffer und Mazziotta, der somit 6 Touchdowns am Tag fing. Zwar musste das nun sehr konzentriert spielende Defense Backfield der Razorbacks noch einen weiteren Touchdown hinnehmen, doch den 48:34-Sieg ließen sich die Nachwuchsfootballer aus Oberschwaben nicht mehr nehmen. „Leider haben wir den Start ins Spiel verschlafen und es somit spannender gemacht als notwendig, doch ich freue mich, dass so viele der Jungs, die heute ihr erstes Liga-Footballspiel hatten, gleich dieses Erfolgserlebnis mitnehmen konnten“, kommentierte Defense-Coordinator Oliver Billstein das Spiel. Bereits am nächsten Samstag geht es zum zweiten Spiel der Saison nach Freiburg.

 

Ebenfalls erfolgreich war die U15 der Ravensburg Razorbacks. Die Flag-Footballer konnten auch ihr zweites Ligaturnier der Flagliga B Baden-Württemberg mit zwei Siegen abschließen. Der lange Weg nach Heilbronn hatte sich für die Jüngsten der Razorbacks-Familie gelohnt. Durch tolle Aktionen von Kicker Max Knörle und Running Back Edi Miller besiegten die Oberschwaben die Badener Greifs aus Karlsruhe mit 37:14. Und auch das zweite Turnier-Spiel gegen die Heilbronn Miners konnten die Razorbacks-Nachwuchstalente mit 43:10 für sich entscheiden. Jugend-Headcoach Matthias Pfeiffer war mit der Leistung der gesamten Jugend und dem Engagement der Eltern und Helfer im Umfeld sehr zufrieden: „Es ist toll, dass wir Menschen um uns haben, die sich stark in unserem Verein engagieren. Diese Helfer halten uns den Rücken frei, damit wir uns auf das Sportliche konzentrieren können.“