Ein US-Arbeitstier für die Razorbacks

McNulty 2Der US-Amerikaner Michael McNulty wechselt von der Benedictine University (Division III-Team) für zunächst eine Saison zu den Ravensburg Razorbacks. Damit präsentieren die TSB-Footballer nach dem All-American Linebacker Tyler Murray und dem Schweizer Lars Keck den dritten Neuzugang für die im Mai beginnende Spielzeit in der German Football League 2 (GFL2).

McNulty hat bisher eine klassische US-Football-Karriere in seinem Lebenslauf. Mit fünf Jahren stand er das erste Mal auf dem Feld und spielte sich über das Morningside College bis in die Division III an die Benedictine University in Illinois. Dort lief der athletische Runningback in zehn Ligaspielen 1.300 Yards und erzielte 24 Touchdowns. Somit führt McNulty die „Yards-per-Game“-Statistik in der zurückliegenden Saison an. Sein Wechsel nach Europa ist nun der nächste große Schritt. „Ich freue mich auf die Zeit in Deutschland und werde hart für unseren Erfolg in der GFL2 arbeiten. Abseits des Feldes freue ich mich besonders auf die deutsche Kultur, von der ich viel positives gehört habe.“, so der 25-jährige. Razorbacks-Cheftrainer Thomas Miller ist sichtlich zufrieden mit der Verpflichtung: „Michael ist ein echtes Arbeitstier. Wenn er denn Ball in der Hand hat und anfängt seine Route zu laufen, ist er kaum noch zu stoppen. Solche Fähigkeiten werden wir in der 2. Bundesliga gebrauchen können.“

Bereits im Frühjahr 2016 wird McNulty den Kader erweitern und damit in der heißen Phase der Saisonvorbereitung zur Verfügung stehen.

Schweizer Runningback wechselt zu den Razorbacks

Lars Keck 2Lars Keck wechselt zur Saison 2016 aus der Nationalliga A zu den Ravensburg Razorbacks und verstärkt das Team um Headcoach Thomas Miller als Runningback. Zuletzt spielte der 26-jährige bei den Luzern Lions.

„Mit Lars haben wir einen extrem athletischen Neuzugang für unser Team. Das spielerische Niveau, das er mit nach Oberschwaben bringt ist beeindruckend“, so Mahmut Bascuhadar, der sportliche Leiter der TSB-Footballer. Das Studium brachte Keck nach St. Gallen und von dort reist der Schweizer für die Trainingseinheiten nach Ravensburg. Keine kurze Distanz, doch die Razorbacks sind für ihn die erste Wahl: „Ich kenne die Razorbacks von zwei Turnieren in 2011 und 2012. Bereits damals hat mich das Team beeindruckt. In der Saison 2015 habe ich mir das Spiel gegen Montabaur im Lindenhofstadion angeschaut. Danach stand mein Entschluss fest. Ich bin froh, dass ich ein Teil des weiteren Erfolgs der Ravensburg Razorbacks sein kann.“, sagt Keck.

Keck, der in Luzern zunächst als Cornerback begann, wechselte bald als Ballträger in die Offense und war auch als Returner für die Lions sehr erfolgreich. Im Rahmen seines Studiums verbrachte er ein Semester in Hongkong. Hier spielte er als Runningback für die für die Hong Kong Cobras in der American Football League China. Zu seinen größten Erfolgen zählte die Wahl zum MVP beim Lions Bowl 2012 sowie die Ernennung zum Team-MVP ebenfalls 2012. Der Ravensburger Neuzugang will sich bei den Razorbacks weiterentwickeln: „Mein Ziel ist es, durch vollen Einsatz das Beste aus mir sowie meinen Teamkollegen herauszuholen, um so einen wertvollen Beitrag zu einer erfolgreichen Saison in der GFL2 zu leisten.“

Dauerkartenverkauf für die 2. Bundesliga

Dauerkarten 2016 ab 14.12.16 im Riggs in RV (Daimlerstraße)Am Montag, 14. Dezember 2015 startet der Dauerkartenverkauf für die im Mai 2016 beginnende GFL2-Saison der Ravensburg Razorbacks. Ab 11 Uhr gehen die Karten im „Rigg’s Burger Restaurant“ in der Daimlerstraße in Ravensburg in den Verkauf. Für 30,- € pro Karte sichert man sich einen festen Sitzplatz für alle sieben Heimspiele auf der Haupttribüne des Lindenhofstadions in Weingarten. Mit einer besonderen Aktion hat sich die Ravensburger Restaurant-Kette „Rigg’s Burger Restaurant“ auf der Rückseite der Dauerkarte platziert. Nach einem Heimspiel der Razorbacks erhält man bis 22 Uhr ein komplettes Cheeseburger-Menü für nur 5,55 €.

Wer noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht, liegt mit einer Dauerkarte für die GFL2-Saison der Ravensburg Razorbacks genau richtig. Neben dem hochklassigen Sportevent, werden die TSB-Footballer auch in der kommenden Spielzeit ein fantastisches Rahmenprogramm sicherstellen. Live-Musik, Cheerleader, Kids Club und weitere Highlights runden den perfekten American Football-Nachmittag im größten Stadion in Oberschwaben ab.